Scientific Calculator
Scientific Calculator
iMathics
iMathics

Tasten

Reset-Taste

Mit der Reset-Taste kehrt man in der Anzeige zur Anfangsposition zurück. Wurde das Bild verkleinert oder vergrößert, wird die Standardgröße wiederhergestellt.

Tippt man zweimal kurz hintereinander auf das Anzeigebild, wird ebenfalls die Standardgröße wiederhergestellt.

Cursor-Tasten

Mit diesen beiden Tasten kann man den Cursor nach rechts bzw. nach links verschieben.

(Den Cursor kann man auch mit dem Finger bewegen, indem man an eine Stelle innerhalb des Rechenausdrucks tippt).

Umschalttaste

Mit dieser Taste schaltet man zwischen der Standard-Tastatur und der wissenchaftlichen Tastatur um.

Löschtaste

Mit dieser Taste löscht man das Zeichen links von dem Cursor.

Bildschirm löschen

Mit dieser Taste löscht man den kompletten Inhalt des Bildschirms.

Speicherinhalt löschen

Mit dieser Taste löscht man den Inhalt des Speichers (Memory).

Speicherinhalt verwenden

Mit dieser Taste wird der Inhalt des Speichers (Memory) in den aktuellen Rechenausdruck eingesetzt.

Addieren zum Speicher

Mit dieser Taste wird der aktuelle Ausdruck berechnet; das Ergebnis wird zum Inhalt des Speichers (Memory) addiert.

Bruchtaste

Mit der Bruchtaste fügt man einen Bruch ein. Der Cursor wird im Zähler positioniert.

Zwei rote Kästchen zeigen an, dass man den Zähler und den Nenner noch eingeben muss.

Diese Taste dient auch für die Eingabe eines gemischten Bruchs: zuerst den ganzzahligen Anteil eingeben, dann auf die Bruchtaste drücken um anschließend den Bruchteil einzugeben.

Bruchstrich

Es wird ein Bruchstrich eingefügt. Die Zahl oder Ausdruck unmittelbar vor dem Bruchstrich wird der Zähler; die Zahl bzw. Ausdruck unmittelbar hinter dem Bruchstrich zum Nenner des neuen Bruchs.

Wurzel

Mit der Wurzel-Taste kann man Quadratwurzeln, Kubikwurzeln oder ganz allgemein Wurzeln mit beliebigen Exponenten erfassen. Den Wurzelexponenten kann man eingeben, indem man den Cursor mit dem "Cursor nach links"-Taste nach links verschiebt oder mit dem Finger in die linke obere Ecke des Wurzelzeichens tippt. Gibt man keinen Wurzelexponenten ein, wird die Quadratwurzel berechnet.

Grad

Mit der Grad-Taste kann man die Winkeln in Grad, Minute und Sekunde anstatt Bogenmaß angeben. Die Gradtaste hat insbesondere bei den trigonometrischen Funktionen sin, cos, tan, arcsin, arccos, arctan Bedeutung. Bei den Funktionen sin, cos und tan wird das Argument in Grad angegeben; bei den Funktionen arcsin, arccos und arctan wird das Ergebnis in Grad ausgegeben.

Gleichheitszeichen

Der mathematische Ausdruck wird ausgewertet; das Ergebnis wird als Dezimalzahl ausgegeben.

Gleich gemischter Bruch

Der mathematische Ausdruck wird ausgewertet; das Ergebnis wird als gemischter Bruch ausgegeben. Falls das Ergebnis keine Rationalzahl ist, wird das Ergebnis als Dezimalzahl dargestellt.

Gleich gemeiner Bruch

Der mathematische Ausdruck wird ausgewertet; das Ergebnis wird als gemeiner Bruch ausgegeben. Falls das Ergebnis keine Rationalzahl ist, wird das Ergebnis als Dezimalzahl dargestellt.

Gleich Grad

Der mathematische Ausdruck wird ausgewertet; das Ergebnis wird in Graden/Minuten/Sekunden dargestellt.

Ergebnis-Taste

Das letzte ausgerechnete Ergebnis (nach Drücken einer der "="-Tasten) wird im aktuellen Rechenausdruck verwendet. Diese Taste ist ideal geeignet, um gleichartige Rechnungen wiederholt auszuführen (Iterationsverfahren).

Druckversion Druckversion | Sitemap
© ahl software